Sie sind hier: Home
Deutsch
English
Français
Nederlands
Sunday, 29. May 2022

AGT–Projekttag in Kirchhain

Nachdem die Arbeitsgemeinschaft Toleranzzucht in den letzten beiden Jahren Corona-bedingt auf größere Veranstaltungen verzichtet hat, wird am Samstag, den 9. Juli 2022 wiederum ein bundesweiter Projekttag stattfinden.

AGT Projekttag

Dieser wird vom Bieneninstitut in Kirchhain ausgerichtet, das neben seiner wissenschaftlichen Beiträge als einer der größten Zuchtbetriebe des Verbandes fungiert.

Das Programm des Praxistages beginnt mit einer Begrüßung und kurzen Einführungsvorträgen im Institut, in denen in erster auf Neuerungen bei der Selektion von Resistenzmerkmalen wie SMR, VSH und Recapping sowie den Ablauf der Leistungsprüfung im Bieneninstitut eingegangen wird.

Einen interessanten Aspekt stellt hierbei der seit einigen Jahren praktizierte Verzicht auf Winterbehandlungsmaßnahmen dar. Die neuen Prüfvölker werden milbenarm als Kunstschwärme im Juli aufgebaut und bleiben dann über die einjährige Prüfperiode hinweg unbehandelt. Etwa drei Wochen vor der letzten Honigernte werden die Königinnen gekäfigt, so dass nach Auslaufen aller Brut und Abschluss der Honigernte einmalig mit Oxalsäure behandelt werden kann. Erfahrungsgemäß offenbaren sich dabei deutliche Befallsunterschiede, so dass eine besonders scharfe Auslese der zur Zucht im Folgejahr geeigneten Prüfvölker erfolgen kann. Diese werden nach Ende der regulären Prüfperiode bis ins Folgejahr weiterbeobachtet und erneut ohne Varroabehandlung überwintert. Soweit sie sich dann im Frühjahr in guter Verfassung präsentieren und hohe Zuchtwerte aufweisen, können sie zur Fortführung des Zuchtprogramms im Bieneninstitut oder zum Verkauf an Dritte gekört werden.

Am Praxistag werden sich die Teilnehmer Neuerungen im Institut ansehen und bei einem Besuch eines der Prüfstände einen Eindruck vom Zustand der Völker und einzelner Beurteilungsverfahren verschaffen können.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und endet gegen 16 Uhr. Es wird ein Mittagimbiss zur Verfügung stehen. Mitglieder der AGT und alle an der Zuchtarbeit Interessierte sind herzlich willkommen.

Um den Ablauf planen zu können, werden Teilnehmer um vorherige Anmeldung an die Geschäftsstelle der AGT unter info(at)toleranzzucht(dot)de gebeten.

 

gez. Dr. R. Büchler

05.05.2022